Fanhaus

1.5 Bild FH 2017

Nicht weni­ge Fans bezeich­nen das eige­ne Sta­di­on als zwei­tes Wohn­zim­mer. Es ist eben der Ort, an dem das Herz des Ver­eins schlägt. Die Fans des HSV befin­den sich dies­be­züg­lich in einer recht kom­for­ta­blen Situa­ti­on, schließ­lich haben sie dem­zu­fol­ge sogar ein drit­tes Wohn­zim­mer, in dem das Herz des HSV nicht weni­ger inten­siv schlägt. Denn im Fan­haus in der Stre­se­mann­stra­ße steckt nicht nur viel (Fan-) Geschich­te, sie wird hier nahe­zu täg­lich gelebt und mit­ge­stal­tet.

Wer das Haus län­ger nicht besucht hat wird übri­gens über­rascht sein. Im Som­mer 2007 leg­ten zahl­rei­che Fans in ihrer Frei­zeit Hand an und reno­vier­ten die Räum­lich­kei­ten von Grund auf neu! Dank die­ser tat­kräf­ti­gen Unter­stüt­zung und zahl­rei­cher Spen­den aus der gro­ßen HSV-Fami­lie erstrah­len die Fan­räu­me nun wie­der im neu­en Glanz und laden (nicht nur HSV-Fans) zum Ver­wei­len ein!

Das Fan­haus befin­det sich in der Stre­se­mann­stra­ße 162 in Alto­na-Nord. Das alte Back­stein­haus mit grü­nen Fens­ter­rah­men erreicht ihr am bes­ten mit dem Bus oder der S-Bahn (bei­des Hal­te­stel­le Hols­ten­stra­ße). Es befin­det sich direkt gegen­über des Musi­cal-Hau­ses „Neue Flo­ra“ und dem dor­ti­gen EDE­KA-Super­markt.


 Geschichte & Ort

Das Fan­haus des HSV befin­det sich im Stadt­teil Alto­na-Nord, der zum Bezirk Alto­na gehört.

Somit erfreu­en sich Besu­cher nicht nur des Malz­ge­ru­ches der benach­bar­ten HOLS­TEN-Braue­rei, son­dern auch einer per­fek­ten Ver­kehrs­an­bin­dung mit direk­ten Ver­bin­dun­gen zum Sta­di­on, der Innen­stadt und allen gro­ßen Bahn­hö­fen der Han­se­stadt.

Das Haus selbst blickt auf eine lan­ge und beweg­te Geschich­te zurück. Als eines der weni­gen Gebäu­de des Vier­tels blieb das mitt­ler­wei­le über 100 Jah­re alte Back­stein­ge­bäu­de wäh­rend der Krie­ge fast unbe­schä­digt. Sei­nem Alter ver­dankt das Haus auch sein Prä­di­kat „denk­mal­ge­schützt“. Dies allein ist auch der Grund für die nach wie vor grün gestri­che­nen Fens­ter­rah­men – ein Zustand, der nicht jedem ein­ge­fleisch­ten HSVer gefällt. Von innen hin­ge­gen sieht die Welt dann anders aus, näm­lich schwarz, weiß und blau!

fanhaus neu

Die Mau­ern des Hau­ses könn­ten ver­mut­lich manch span­nen­de Geschich­te erzäh­len. Denn schon lan­ge bevor das Fan­pro­jekt im Jahr 1988 ein­zog, spiel­te sich in der heu­ti­gen Stre­se­mann­stra­ße 162 eini­ges ab: neben einem Kin­der­gar­ten war auch schon eine Dienst­stel­le der Poli­zei hier behei­ma­tet.


Aktivitäten und Veranstaltungen

Wäh­rend das Team des Fan­pro­jek­tes und die Geschäfts­füh­rung des Trä­gers „Ver­ein Jugend und Sport e.V.“ sowie der “United Foot­ball Move­ment e.V.” ihre Büros in den obe­ren Eta­gen ein­ge­rich­tet haben, wird das gesam­te Erd­ge­schoss von Fans jeg­li­cher Cou­leur genutzt. So fin­den im Fan­haus nicht nur die Tref­fen der Ultrà-Grup­pie­run­gen POPTOWN und CASTAWAYS statt, son­dern die Räum­lich­kei­ten wer­den eben­falls regel­mä­ßig für Tur­nie­re im Pokern und Kickern genutzt.

Aus der Grup­pe der Skat-Spie­ler ist mitt­ler­wei­le sogar eine eige­ne Abtei­lung des HSV ent­stan­den, die nach wie vor Trai­nings­ein­hei­ten und Spie­le im Haus aus­trägt. Und auch die Ver­eins­po­li­tik wird im Fan­haus aktiv gestal­tet, zum Bei­spiel wäh­rend der öffent­li­chen Abtei­lungs­sit­zung des Sup­por­ters Clubs.

Dar­über hin­aus fin­den immer wie­der Ver­an­stal­tun­gen und AGs statt, die sich größ­ten­teils um den Fuß­ball im All­ge­mei­nen und den HSV im Beson­dern dre­hen. In Eigen­re­gie öff­nen die Fans an Heim­spiel­ta­gen dann die Türen des Hau­ses und laden zum Klö­nen, Kickern und Sport­schau-Gucken ein — das Gan­ze bei äußerst fan­freund­li­chen Prei­sen für die Ver­pfle­gung!


Regelmäßige Nutzungen

Pop­town Ham­burg:

  • Tref­fen jeden Mon­tag um 19.00 Uhr

United Foot­ball Move­ment:

  • Cafè jeden Diens­tag ab 17.00 Uhr

Cas­ta­ways:

  • Tref­fen jeden drit­ten Don­ners­tag im Monat um 19.00 Uhr

HSV-Skat­ab­tei­lung:

  • Tref­fen und Trai­ning jeden Mitt­woch ab 18.30 Uhr

Fan­haus­öff­nun­gen:

  •  jeweils wahl­wei­se vor und nach den Bun­des­li­ga­heim­spie­len

Vermietung

Das Fan­haus bie­tet auf­grund sei­ner Aus­stat­tung und zen­tra­len Lage eine per­fek­te Loca­ti­on für Fei­er­lich­kei­ten. Zu beach­ten sind dabei jedoch die Beschrän­kung auf 65 Per­so­nen und das ein­zu­hal­ten­de Rauch­ver­bot im Haus (im Gar­ten­be­reich befin­det sich aber ein über­dach­ter Rau­cher­be­reich).

Für 350€ und einer Kau­ti­on in Höhe von 300€ kann das gesam­te Erd­ge­schoss inklu­si­ve Aus­stat­tung (Tre­sen­raum, Kühl­schrank, Musik­an­la­ge, Fern­se­her & DVD, Kicker­ti­sche, Toi­let­ten und Indus­trie­kü­che ) für 24 Stun­den pri­vat gemie­tet wer­den. Dies gilt jedoch nur an Wochen­en­den, an denen der HSV kei­ne Heim­spie­le aus­trägt!

DSCF0003

DSCF02

Die Nach­fra­ge ist ste­tig gewach­sen, eine früh­zei­ti­ge Anfra­ge und Reser­vie­rung kön­nen wir euch emp­feh­len. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­tet ihr auf Anfra­ge, ruft uns am bes­ten ein­fach an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*