UFM e.V.

Im Zuge der Eröff­nung der Zen­tra­len Erst­auf­nah­me­ein­rich­tung für Geflüch­te­te in der Schnacken­bur­g­al­lee — wel­che sich in unmit­tel­ba­rer Nähe des Volks­park­sta­di­ons befin­det — hat sich vor 3 1/2 Jah­ren eine Grup­pe von (größ­ten­teils) HSV-Fans zusam­men­ge­fun­den, um gemein­sam mit geflüch­te­ten Men­schen Sport- und Frei­zeit­an­ge­bo­te zu gestal­ten. Aus ers­ten spon­ta­nen Besu­chen in der Unter­kunft hat sich inzwi­schen, unter­stützt durch das HSV-Fan­pro­jekt, eine kom­ple­xe Initia­ti­ve mit einer brei­ten Infra­struk­tur ent­wi­ckelt. Resul­tat des­sen ist die Grün­dung des Ver­eins “United-Foot­ball-Move­ment e.V.” mit Sitz im HSV-Fan­haus, in wel­chem die Struk­tu­ren der Pro­jek­te mit Geflüch­te­ten gebün­delt wer­den.
“United-Foot­ball-Move­ment e.V.” als eine allen Men­schen zugäng­li­che und offen­ste­hen­de Orga­ni­sa­ti­on hat sich somit zum Ziel gesetzt, geflüch­te­te Men­schen in Ham­burg will­kom­men zu hei­ßen und die Lei­den­schaft für den Sport (Fuß­ball, Vol­ley­ball, Bas­ket­ball, Tisch­ten­nis) mit ihnen zu tei­len. Kon­kret besteht das Ange­bot aus fol­gen­den mehr­mals wöchent­lich statt­fin­den Ver­an­stal­tun­gen:

  • Sport für Kids

Jeden Sonn­tag­nach­mit­tag fin­det in der Stadt­teil­schu­le Bah­ren­feld ein Bewe­gungs­an­ge­bot für Kin­der und Jugend­li­che aus der ZEA Schnacken­bur­g­al­lee und den Wohn­un­ter­künf­ten am Albert-Ein­stein Ring, der August-Kirch Str., dem “Park­platz Grün” sowie der Not­kestr. 25 statt.

  • Fuß­ball für Erwach­se­ne

Jeden Sonn­tag­abend wird in der “Volks­bank­are­na” (gegen­über dem Volks­park­sta­di­on) ein “frei­es Kicken” für Erwach­se­ne ange­bo­ten. Bei schö­nem Wet­ter sowie in den Som­mer­mo­na­ten weicht das Ange­bot auf den “Jeder­mann-Platz” — einen vom Ham­bur­ger Weg finan­zier­ten Kunst­ra­sen­platz neben dem Volks­park­sta­di­on — aus. Hier­bei kann das UFM-Team auf die Mit­hil­fe erfah­re­ner HSV-Jugend­trai­ner zurück­grei­fen.

Die­se Koope­ra­ti­on ist über den HSV e.V. ent­stan­den, wel­cher eben­falls seit eini­ger Zeit Fuß­ball­an­ge­bo­te für Geflüch­te­te initi­iert und mit dem  “Wel­co­me Team” seit die­ser Sai­son sogar eine eige­ne Mann­schaft für den offi­zi­el­len Spiel­be­trieb der Ham­bur­ger Kreis­klas­se gemel­det hat.

 

  • Vol­ley­ball

Par­al­lel zum Fuß­ball­an­ge­bot  fin­det am Sonn­tag­abend eine wei­te­res Sport­an­ge­bot für Erwach­se­ne statt. Ab 19 Uhr haben die Erwach­se­nen die Mög­lich­keit die Turn­hal­le in der Worm­ser Str. nach ihrem belie­ben zu nut­zen. Die von den Geflüch­te­ten prä­fe­rier­te Sport­art ist hier­bei Vol­ley­ball. Ger­ne wird die Turn­hal­le aber auch für Tisch­ten­nis oder Bas­ket­ball genutzt.

  • Sport für Frau­en

Ein Sport­an­ge­bot, wel­ches aus­schließ­lich von Frau­en für Frau­en ab 16 Jah­ren orga­ni­siert wird, fin­det seit April 2017 jeden Don­ners­tag in der “Volks­bank­are­na” statt. Wel­che Sport­ar­ten dabei aus­ge­übt wer­den, ori­en­tiert sich an den Wün­schen und Ide­en der Teil­neh­me­rin­nen. So befin­det sich der­zeit ein “Fahr­rad­lern­kurs” für Frau­en im Auf­bau.

  • Fan­haus Café

Jeden Diens­tag ab 17 Uhr öff­net das HSV-Fan­haus, für das vom UFM orga­ni­sier­te “Fan­haus Café” sei­ne Pfor­ten. Neben einer stän­dig wech­seln­den Koch­grup­pe — wel­che sich um das leib­li­che Wohl der Teilnehmer*innen küm­mert und den zen­tra­len Anknüp­fungs­punkt des inter­kul­tu­rel­len Mit­ein­an­ders bil­det — bie­tet das Café einen offe­nen Raum für alle!

So wer­den z.B. Gemein­schafts­spie­le gespielt, Fuß­ball-Wett­be­wer­be der Euro­pa- und Cham­pi­ons-League im TV ver­folgt oder der vor­han­de­ne Tisch­ki­cker von den Besucher*innen genutzt. 

         

Aktu­el­le Infor­ma­tio­nen zum United Foot­ball Move­ment e.V. erhal­tet ihr hier