Habt ihr einen Knall?!

Eigent­lich war der Aus­flug nach Ber­lin erfreu­lich: unter­stützt von fast 10.000 Ham­bur­gern konn­te unse­re Elf wich­ti­ge 3 Punk­te gegen den Abstieg sam­meln. Abge­se­hen von den eisi­gen Tem­pe­ra­tu­ren lief also fast alles bes­tens. Aber nur fast.

Nach­dem bei unse­ren letz­ten Gast­spie­len in Ber­lin bereits Feu­er­werks­kör­per gezün­det wur­den, muss­te der Ham­bur­ger Anhang in die­sem Jahr auf einen Groß­teil der übli­chen Fanu­ten­si­li­en ver­zich­ten. Und auch am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de wur­den wie­der meh­re­re Böl­ler im Gäs­te­be­reich gezün­det. Das allein ver­ur­tei­len wir bereits in aller Deut­lich­keit, das Deto­nie­ren von so genann­ten „La Bom­bas“ gehört für uns ganz sicher nicht zu einer leben­di­gen Fan­kul­tur dazu. Ganz beson­ders erschre­ckend war die Tat­sa­che, dass meh­re­re Böl­ler acht­los in den voll­be­setz­ten Block gewor­fen wur­den und dort meh­re­re Fans, zum Glück nur leicht, ver­letz­ten. Nach dem Spiel wur­de zudem einer die­ser Feu­er­werks­kör­per in den Bereich vor dem Gäs­te­block gewor­fen und explo­dier­te direkt neben 2 Mit­ar­bei­tern des Fan­pro­jek­tes, die dort im Rah­men der Fan­be­treu­ung tätig waren.

Wir kön­nen und wol­len nicht hin­neh­men, dass die Gesund­heit von Fans und Mit­ar­bei­tern gefähr­det wird. Auch in Zukunft wer­den wir ver­su­chen die Täter aus­fin­dig zu machen und hof­fen, dass die Wer­fer von Böl­lern kei­nen Schutz in der Mas­se der HSV-Fans fin­den.

 

Unter­lasst das Zün­den von Böl­lern! In der Ver­gan­gen­heit hat es bei uns und ande­ren Ver­ei­nen infol­ge von sol­chen Böl­lern bereits (Schwer-) Ver­letz­te gege­ben! Böl­ler gehö­ren nicht ins Sta­di­on oder gro­ße Men­schen­an­samm­lun­gen!

 

Eure Fan­be­treu­ung (HSV-Fan­pro­jekt, HSV Sup­por­ters Club)

Schreibe einen Kommentar