Volksparkett

Die offene Bühne rund um den HSV, seine Mitglieder und Fansvolksparkett

Das „Volksparkett“ ist ein öffentliches Forum von und für Fans und HSV-Mitglieder. Es setzt sich vor Heimspielen humoristisch, kritisch und unkonventionell mit den Themen auseinander, denen der HSV-Fan sein Dasein gewidmet hat. Vor allem soll das „Volksparkett“ eine Aufforderung zum Dialog sein. Deshalb ist ein wesentlicher Bestandteil das „Offene Mikro“: Das Publikum hat das Wort, jeder ist eingeladen die Bühne zu betreten und zu sagen, was endlich mal gesagt werden muss. Das „Volksparkett“ bietet in seinem Programm aber auch Interessantes, Informatives, Umstrittenes und Kulturelles rund um den HSV. So ist – als Ergänzung der Stadionshow – eine Mixtur aus Unterhaltung, Information, Talkshow, Forum und „Speaker´s Corner“ entstanden.

Zwei Moderatoren führen durch das 60-minütige Programm, befragen ihre Gäste und das Publikum, werben um Beiträge und stellen interessante Personen rund um das Spiel und den Verein vor: Aufsichtsräte, Vorstandsmitglieder, Spieler, HSV-Abteilungen, Fanclubs, Fans, Mitarbeiter des HSV, Vertreter der Gästeclubs, Medienvertreter, das HSV-Museum usw. können hautnah erlebt und befragt werden. Aber auch Künstler und Prominente, deren Herz am HSV hängt, sind auf der Bühne des „Volksparkett“ willkommen: Opernsänger, Musiker und Schauspieler. Übrigens treten alle Gäste des „Volksparkett“ kostenlos auf.

Das „Volksparkett“ findet seit November 2007 im Umlauf des Stadions (Ebene 4) zwischen den Ständen des Fanprojektes und des Supporters Clubs direkt über dem HSV-Museum bei allen Wochenend-Heimspielen (jeweils eine halbe Stunde nach Stadionöffnung) auf einer fest installierten Bühne vor den Spielen statt. Das „Volksparkett“ ist eine Zusammenarbeit aktiver Fans mit dem HSV-Fanprojekt, das Team besteht aus acht Fans sowie zwei Mitarbeitern des Fanprojektes. Es wird gefördert durch den HSV Supporters Club und das HSV-Fanprojekt.

Das Volksparkett hat mittlerweile einen eigenen Internetauftritt, auf dem Programme, Berichte und jede Menge Fotos aus 33 Ausgaben (Stand 20.01.2010) nachgelesen und bestaunt werden können.

Hier geht es auf die virtuelle Volksparketbühne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*