Achtung Änderung! Lesung am Donnerstag um 20.15 Uhr im Fanhaus!

Das HSV-Fan­pro­jekt lädt euch zu einer Lesung mit dem Autor ein.

Wann: am Don­ners­tag, den 22. März um 20.15 Uhr

Wo: im Fan­haus in der Stre­se­mann­stra­ße 162

Zum Buch:
Rechts­ex­tre­me hän­gen sich an die Volks­be­we­gung Fuß­ball, um ihre men­schen­ver­ach­ten­den Ansich­ten zu ver­brei­ten. Die NPD wirbt in Fan­sze­nen Mit­glie­der und schöpft Wäh­ler­stim­men. Auf Ama­teu­re­be­ne gewin­nen ihre Par­tei­funk­tio­nä­re als Klub­ver­tre­ter oder Schieds­rich­ter Akzep­tanz in der Gesell­schaft. Neo­na­zis grün­den Ver­ei­ne, um Jugend­li­che an ihre Kame­rad­schaf­ten her­an­zu­füh­ren. Sie nut­zen Tur­nie­re zur Ver­net­zung und zur Stär­kung ihrer Grup­pen­iden­ti­tät. Der Ber­li­ner Jour­na­list Ron­ny Blasch­ke lässt Neo­na­zis und Gegen-Akti­vis­ten zu Wort kom­men. Er beschreibt, wie Rechts­ex­tre­me das Ver­ständ­nis von Demo­kra­tie und Tole­ranz im Fuß­ball nach­hal­tig schä­di­gen. Eine längst fäl­li­ge Bestands­auf­nah­me – und ein Plä­doy­er für eine poli­ti­sche Dis­kus­si­ons­kul­tur im Sport.

Vita des Autors:
Ron­ny Blasch­ke, gebo­ren 1981 in Ros­tock, stu­dier­te Sport- und Poli­tik­wis­sen­schaf­ten an der Uni­ver­si­tät Ros­tock. Er lebt in Ber­lin und arbei­tet als frei­er Autor für Die Zeit, die Süd­deut­sche Zei­tung, die Ber­li­ner Zei­tung und beim Deutsch­land­ra­dio. Blasch­ke berich­tet über die gesell­schafts­po­li­ti­schen Hin­ter­grün­de des Sports. Sein Buch „Im Schat­ten des Spiels“ (2007) wur­de von der Deut­schen Aka­de­mie für Fuß­ball-Kul­tur als Fuß­ball­buch des Jah­res aus­ge­zeich­net. Sein zwei­tes Werk, „Ver­steck­spie­ler – Die Geschich­te des schwu­len Fuß­bal­lers Mar­cus Urban“ (2009), lös­te eine inten­si­ve Debat­te über Homo­pho­bie im Sport aus. Im Mai erscheint nun “Angriff von Rechts­au­ßen — Wie Neo­na­zis den Fuß­ball miss­brau­chen”. Blasch­ke wur­de für sei­ne Arbeit mehr­fach aus­ge­zeich­net, das Medi­um-Maga­zin kür­te ihn 2009 zum Sport­jour­na­lis­ten des Jah­res.

Schreibe einen Kommentar