Hamburger Sport-Verein im Nationalsozialismus – Gedenk- und Bildungsarbeit heute

Walter Wächter (3. v. links) im HSV-Dress auf dem Fußballfeld des HSV am Turmweg, um 1929. Quelle: Privatbesitz Torkel Wächter, Stockholm

Wal­ter Wäch­ter (3. v. links) im HSV-Dress auf dem Fuß­ball­feld des HSV am Turm­weg, um 1929.
Quel­le: Pri­vat­be­sitz Tor­kel Wäch­ter, Stock­holm

 

Die KZ-Gedenk­stät­te Neu­en­gam­me und Wir laden Euch am Mitt­woch, den 20. Janu­ar 2016 um 18.00 Uhr zu uns ins Fan­haus ein!

Der HSV war bereits in der NS-Zeit einer der bedeu­tends­ten und größ­ten Ver­ei­ne im deut­schen Fuß­ball. Auf­grund der sehr guten Mate­ri­al­la­ge und der lang­jäh­ri­gen Mit­glied­schaft vie­ler Mit­glie­der war die Basis für eine umfang­rei­che Auf­ar­bei­tung der Ver­eins­ge­schich­te zur eige­nen Rol­le im… Natio­nal­so­zia­lis­mus mög­lich. Das HSV-Muse­um arbei­tet seit der Grün­dung im Jah­re 2004 die Geschich­te wei­ter auf, sam­melt, ver­voll­stän­digt und stellt die Ergeb­nis­se sowohl im Muse­um als auch bei der Arbeit mit Schu­len und ande­ren Ein­rich­tun­gen zur Ver­fü­gung.

Der ca. 45-minü­ti­ge Vor­trag gibt einen Ein­blick in die Gedenk- und Bil­dungs­ar­beit, vor­lie­gen­de Doku­men­te und den gesell­schaft­li­chen Kon­text der Ereig­nis­se. Im Anschluss ist Zeit für Fra­gen und Dis­kus­sio­nen.

Die Ver­an­stal­tung ist Teil des Begleit­pro­gramms zur Aus­stel­lung: Ham­bur­ger Fuß­ball im Natio­nal­so­zia­lis­mus. Ein­bli­cke in eine jahr­zehn­te­lang ver­klär­te Geschich­te. Eine Aus­stel­lung der KZ-Gedenk­stät­te Neu­en­gam­me mit Unter­stüt­zung der Ham­bur­gi­schen Bür­ger­schaft (14. Janu­ar – 7. Febru­ar 2016 im Ham­bur­ger Rat­haus.)
Vor­trag von Dirk Man­sen – Bereichs­lei­ter Arena­welt Ham­bur­ger Sport-Ver­ein
Wo: HSV-Fan­pro­jekt, Stre­se­mann­stra­ße 162, 22769 Ham­burg (direkt am S‑BHF Hols­ten­str.)
Wann: Mitt­woch, 20.01.2016, 18.00 Uhr
Ein­tritt frei! Für Geträn­ke zu gewohn­ten Fan­haus­prei­sen ist gesorgt.

 Verabschiedung Asbjørn Halvorsens durch HSV-Präsident      Emil Martens (links) und den Sportbeauftragten des  Gaus Nordmark für Hamburg, Egon-Arthur Schmidt, auf dem Sportplatz Rothenbaum, September 1933. Quelle: HSV-Archiv, Hamburg


Ver­ab­schie­dung Asbjørn Hal­vor­sens durch HSV-Prä­si­dent
Emil Mar­tens (links) und den Sport­be­auf­trag­ten des Gaus
Nord­mark für Ham­burg, Egon-Arthur Schmidt, auf dem
Sport­platz Rothen­baum, Sep­tem­ber 1933.
Quel­le: HSV-Archiv, Ham­burg

Schreibe einen Kommentar