Abschlach bei der 20. WKM 2008! Interview mit Herrn Wendt!

Abschlach bei der WKM am 31.05.2008!

Heu­te gehen wir mit unse­rer WKM-His­to­rie-Rei­he zurück ins Jahr 2008!

Eine Jubi­lä­ums WKM mit einem Höhe­punkt am Nach­mit­tag. Abschlach Live on Sta­ge auf der Sport­an­la­ge in Nor­der­stedt! Wir haben dazu ein kur­zes Inter­view mit Michi Wendt von Abschlach geführt.

Moin Michi, auch wenn dich wohl die meis­ten ken­nen wer­den, stell dich bit­te kurz vor?

Moin! Michi stimmt schon mal. Meis­tens wer­de ich aber bei mei­nem Nach­na­men und dann auch noch förm­lich „Herr Wendt“ genannt, so ste­he ich zumin­dest auch in all unse­ren CDs im Book­let. CDs des­halb, weil ich Mit­glied der Band ABSCHLACH! bin. Uns gibt es, zumin­dest als Live­band auf der Büh­ne, seit 2003. Damals sowie die ers­ten bei­den Alben die wir 2003 und 2005 ver­öf­fent­licht haben, saß ich noch am Schlag­zeug. Zum drit­ten Album „Freun­de“ im Jahr 2008 wech­sel­te ich dann an den Gesang, den ich mir bis heu­te mit Muchel tei­le. Zudem habe ich 2009 die Box­ab­tei­lung vom HSV gegrün­det und betrei­be das ver­mut­lich ein­zi­ge rei­ne Fuß­ball-Musik­la­bel Deutsch­lands, aller­dings aus­schließ­lich mit HSV-Musik.

Bevor wir ins Jahr 2008 zurück­ge­hen, hast du frü­her als Spie­ler bei der WKM mit­ge­wirkt? Wenn ja, wann war das und in wel­cher Mann­schaft hast du gekickt? Gab es damals etwas zu fei­ern?

Oh ja, dass habe ich sehr oft und auch mit viel Spaß und Lei­den­schaft gemacht. Min­des­tens die kom­plet­ten 1990er-Jah­re durch bis in die frü­hen 2000er-Jah­re rein habe ich bei den WKMs für diver­se Mann­schaf­ten gespielt: mit mei­nem eige­nen Fan­club „Migh­ty Sup­por­ters“ bei­spiels­wei­se, das müss­te 1992/93/94 gewe­sen sein. Für die Ham­burg-Ultras habe ich auch gespielt, ich glau­be wir hie­ßen damals aber Sport­freun­de Drit­te Halb­zeit. Und für die Mann­schaf­ten des Sup­por­ters Club habe ich auch mei­ne Schu­he bei der WKM geschnürt. Erfol­ge waren, soweit ich mich erin­nern kann, aber meist Fehl­an­zei­ge.

Im Jahr 2008 bei der 20. WKM war das Abschlach-Kon­zert unser Tur­nier­fi­na­le! Ich erin­ne­re mich noch, dass ich am Tag vor dem Kon­zert Fly­er mit der Ein­la­dung zum Kon­zert an die Haus­hal­te in der unmit­tel­ba­ren Umge­bung ver­teilt habe und noch viel wich­ti­ger mit der Info, dass es etwas lau­ter am nächs­ten Tag sein wird! Für mich per­sön­lich war das alles ziem­lich ein­ma­lig! Wie war es für dich und für die Band damals bei der WKM auf­zu­tre­ten?  

Ja, das stimmt – in dem Rah­men und Umfang war das tat­säch­lich ein­ma­lig! Die Büh­ne war gigan­tisch, der Platz vor der Büh­ne ein furz­tro­cke­ner Staub-Tep­pich, die meis­ten der Zuschau­er durch den schon lan­gen, son­ni­gen Tag ziem­lich voll (was auch für Tei­le der Band zutraf) und natür­lich das The­ma mit der Nor­der­sted­ter Nach­bar­schaft… Uns kam spä­ter zu Ohren, dass in vie­len Gär­ten und Wohn­zim­mern Nor­der­stedts die Möbel gewa­ckelt und Fens­ter vibriert haben. Wohl das ers­te Open-Air was den Ort nach­hal­tig geprägt hat! Es gab vie­le tol­le Momen­te, vor allem als eini­ge Fans inmit­ten die­ser Staub­wol­ke Pyros gezün­det haben. Das sah schon gigan­tisch aus. Die Stim­mung war super, alle kann­ten schon die neu­en Songs unse­re kurz zuvor erst erschie­ne­nen Albums „Freun­de“ und es gab sogar Sta­ge­di­ving-Ver­su­che zu ver­zeich­nen. Wenn ich mich recht ent­sin­ne tauch­te doch auch irgend­wann die Poli­zei auf und hat den Spaß irgend­wann abge­bro­chen? Auf jeden Fall ins­ge­samt ein sehr denk­wür­di­ger und pas­sen­der Rah­men für 20 Jah­re WKM!

Die WKM fin­det seit 32 Jah­ren statt! Könn­tet ihr euch vor­stel­len bei der 40. WKM wie­der auf­zu­tre­ten? Ich bin mir gra­de auch nicht sicher bei so vie­len Fans, die ihr mitt­ler­wei­le habt, ob die Sport­an­la­ge dann aus­rei­chen wür­de!

Auf jeden Fall! Sofort und für Euch immer wie­der ger­ne! Hier ist der har­te und engs­te Kern der Sze­ne zu Hau­se, eini­ge aus der Band wur­den frü­her sel­ber mal von Euch „betreut“. Und genug Platz ist ja nach wie vor vor­han­den auf der alt-ehr­wür­di­gen HSV-Anla­ge…

Viel­leich an die­ser Stel­le noch die Fra­ge, die sehr vie­le inter­es­sie­ren wird was die Zukunft angeht: Am 4. und 5 Sep­tem­ber 2020 sol­len die bei­den Abschlach Kon­zer­te in der Gro­ßen Frei­heit statt­fin­den. Kannst du uns sagen wie der aktu­el­le Stand der Din­ge ist? 

Das ist lei­der auch für uns noch ein gro­ßes Fra­ge­zei­chen. Offi­zi­ell sol­len sol­che Ver­an­stal­tun­gen ja bis 31.8.2020 ver­bo­ten sein. Unse­re geplan­te Dop­pel­show am 4./5.9.2020 in der Gro­ße Frei­heit 36 wäre dann ja direkt das ers­te Wochen­en­de nach die­sem Ver­bots­da­tum. Wir kön­nen uns aber irgend­wie noch nicht so rich­tig vor­stel­len, dass dann plötz­lich alles wie­der nor­mal sein soll. Der Sams­tag (5.9.) ist bereits rest­los aus­ver­kauft… Ob es erlaubt sein wird vor 1.600 Leu­ten in einem bre­chend vol­len Club zu spie­len? Wir wis­sen es nicht, haben auch noch kei­ne kon­kre­ten Infos und sind regel­mä­ßig im Aus­tausch mit dem Club und unse­rem Ver­an­stal­ter. Soll­te die­ses Wochen­en­de nicht wie geplant statt­fin­den kön­nen, dann wird es natür­lich einen Plan B in Form von Ersatz­ter­mi­nen geben. Wir hal­ten Euch auf dem Lau­fen­den!

Vie­len Dank Michi, bleib gesund und hof­fent­lich sehen wir uns bald wie­der im Volks­park­sta­di­on, bei euren Kon­zer­ten oder auf der Büh­ne bei der 40. WKM!

Dan­ke Dir und Euch, viel Erfolg wei­ter­hin und auf noch vie­le WKM-Tur­nie­re!